Dalle Alpi Apuane

Widerständige Geschichten aus den Apuanischen Alpen

Die Autorin fährt öfters aus Zürich in die Gegend um die Apuanischen Alpen. Sie interessiert sich für die widerständigen Geschichten und deren ProtagonistInnen. In Carrara, der Stadt des weissen Marmors, wird der 1. Mai in der lokalen anarchistischen Tradition gefeiert, welche auch auf die Aufstände von 1894 zurückzuführen ist.

Schon während der Eroberungszüge der Römer, hätten sich die Apui wie Wölfe gegen die Invasoren gewehrt.

Anarchistische und kommunistische Partisanen erzählen vom Kampf gegen die Nationalsozialisten und die italienischen Faschisten; eine Episode ist dem zivilen Widerstand der Frauen gewidmet.

Auch heute gibt es widerständige Orte wie das besetzte Kulturzentrum R.D.A. MayDay.

Und in den Wäldern rund um die Berge sollen rebellische Kobolde leben...

Dokumentarfilm - DVD 52 Minuten, 2008

deutsch / italienisch mit deutschen Untertiteln

Produziert von Christina Ramsauer

Interview mit Filmemacherin Christina Ramsauer auf Radio Dreyeckland

 

 

 

 

Weitere Filme zum Thema: Anarchistische Bewegung

Durruti

Durruti

in der spanischen Revolution

Anhand von Originaldokumenten zeichnet Regisseur Paco Rios das Leben des Metallarbeiters und Anarchisten Buenaventura Durruti nach. Es kommt nicht nur Durruti selbst zu Wort, sondern ebenso seine Lebensgefährtin Emilienne Morin und zahlreiche andere Zeitgenossen. Kurzweilig komponiert bietet der Film einen anregenden ersten Einblick in die revolutionären Ereignisse vor 70 Jahren, in politische Ränke, die Zwänge des Krieges und Diskussionen in der Confederación Nacional del Trabajo (CNT) und der Federación Anarquista Ibérica (FAI).